Gastbeitrag von Bernhard Gruber Als Intralogistik-Leiter treibt er bei der Steyr-Werner Technischer Handel GmbH die Digitalisierung voran

Alumni am Wort: Bernhard Gruber über Digitalisierung in der Logistik

 

Als Intralogistik-Leiter ist Bernhard für die gesamte Logistik des technischen Händlers Steyr-Werner zuständig. In seinem Gastbeitrag erzählt er, wie er sehr früh in eine Position mit viel Verantwortung und großen Entfaltungsmöglichkeiten kam, wie er in seiner aktuellen Position die Digitalisierung weiter vorantreibt und was er an seinem Arbeitgeber schätzt.


Effizienzsteigerung, Prozessoptimierung und die 6-R der Logistik

.

Beschreib doch kurz deinen beruflichen Werdegang!

Nach meinem Bachelor-Studium Produktion und Management an der FH OÖ kam ich durch Studienprojekte zu einem großen Industrie-unternehmen im Bereich Antriebs- und Automatisierungstechnik. Dort erhielt ich die Chance, von Beginn an die Leitung der Logistik und damit verbunden ein spannendes Digitalisierungsprojekt zu übernehmen: Die Integration und Inbetriebnahme von fahrerlosen Transportsystemen. Da ich mich noch weiterbilden und -entwickeln wollte, schloss ich das berufsbegleitende FH OÖ-Masterstudium Operations Management an.

Nach dem Studium suchte ich nach neuen Perspektiven, die mir das Unternehmen Steyr-Werner ermöglichte. 2021 begann ich bei dem technischen Händler in Pasching als Leiter der Intralogistik. Vor allem die 2019 neu gebaute Logistik mit moderner Fördertechnik und fahrerlosen Transportsystemen begeisterten mich.

Im Video gewährt Bernhard exklusive Einblicke in seine tägliche Arbeit.

 

Welche Aufgaben umfasst dein Beruf als Leiter der Intralogistik bei Steyr-Werner?

Ein großer Part sind die operativen Aufgaben der Logistik. Die 6-R-Regel beschreibt diese recht treffend:

  • das richtige Material,
  • zur richtigen Zeit,
  • am richtigen Ort
  • in der richtigen Menge,
  • in der richtigen Qualität,
  • und zu den richtigen Kosten.


Bei Steyr-Werner sorgen wir mit digitalen Supply-Chain-Lösungen dafür, dass unsere technischen Produkte mit maximaler Versorgungssicherheit und minimalen Prozesskosten zu unseren Kunden gelangen. Daher bin ich auch bei der Entwicklung neuer Beschaffungslösungen für unsere Kunden involviert und sorge dafür, dass die internen Prozesse so effizient wie möglich gestaltet werden. Ein Beispiel für unsere Beschaffungslösungen ist das RFID Gate, bei dem leere Behälter eingeworfen werden und die Bestellung für die Ware automatisiert an uns übermittelt wird.

Damit die operativen Aufgaben reibungslos laufen, arbeiten in meinem Team ca. 40 Personen; Mitarbeiterführung und -weiterentwicklung ist also ein weiterer Teil meines Berufs. Ein weiterer großer Part ist die strategische Weiterentwicklung der Logistik. Effizienzsteigerung, Prozessoptimierung, Prozesssicherung und Qualitätssteigerung sind hier Schlagworte. Im Fokus stehen derzeit Prozessautomatisierung und -digitalisierung mit Echtzeit-Datenübertragung und Auswertungen auf Knopfdruck.
 

Was gefällt dir an deinem Beruf?

Steyr-Werner arbeitet als technischer Händler und Experte für optimierte Beschaffungsprozesse beim Kunden auf einem hohen logistischen Niveau. So verfügen wir über fahrerlose Transportsysteme und über eine eigens entwickelte digitale Lagerverwaltung. Der Vorteil für mich: durch den direkten Draht zu unserer IT-Abteilung kann ich Optimierungen in der Logistik schnell und einfach umsetzen.

Außerdem habe ich in meiner Position hohe Eigenverantwortung. Ich initiiere und leite selbstständig Projekte. Zu Gute kommen mir dabei unsere flache Hierarchie und die kurzen Kommunikationswege.

Gerne möchte ich auch das angenehme Betriebsklima im Unternehmen hervorheben. Das Team ist durch die Bank hilfsbereit und kollegial und es macht einfach Spaß, gemeinsam an neuen Projekten zu arbeiten.


Mein Angebot an dich: Quick Check und kostenlose Whitepaper


Effizienzsteigerung, Prozessoptimierung und -automatisierung sind auch deine Themen in der täglichen Arbeit? Für Supply Chain- und Logistik-Manager, Fachexpert*innen aus Beschaffungs-, Produktions-, Lager- und Transportlogistik, IT-, Technologie- und Digitalmanager bietet Steyr-Werner den kostenlosen Quick Check zur Digitalisierung der Supply Chain sowie Whitepaper zum Thema C-Teile-Einkauf 4.0 und eBusiness Lösungen 1x1 an.

Mit dem Quick Check findest du heraus:

  • wie es um die Versorgungssicherheit steht,
  • an welchem Punkt der Digitalisierung der Supply Chain dein Unternehmen sich aktuell befindet,
  • welche Möglichkeiten dein Unternehmen zur Optimierung der digitalen Supply Chain offen stehen.
QUICK CHECK Wo steht dein Unternehmen?

Unsere Whitepaper verraten dir:

  • wie du den Einkaufsprozess optimierst, welche digitalen Lösungen z. Beschaffung es gibt u. worauf du bei Lieferanten achten solltest
  • welche eBusiness-Lösungen für die C-Teil-Beschaffung und welche Stufen der Business-Integration es zwischen Steyr-Werner als Lieferant und Kunden als Einkäufer es gibt
WHITEPAPER Kostenloser Download