Ein Beitrag, der sich auszahlt

Weil es sich lohnt, ins eigene Netzwerk zu investieren


Warum leisten sich über 2.200 Absolvent*innen eine Club-Mitgliedschaft für 30 Euro im Jahr? Weil sie etwas für ihr Geld bekommen: Für das vielfältige  und reichhaltige Leistungsangebot, von dem unsere Mitglieder profitieren, müssten wir normalerweise mindestens einen Beitrag von 90 Euro einheben.

Dass wir dir für 2,50 EUR/Monat Zugang zu unserem Erfolgsnetzwerk mit kostenlosen Fortbildungen, vielen Vergünstigungen und Karriere-Services  anbieten können, verdanken wir der Unterstützung durch die FH OÖ: Diese trägt nicht nur unsere Personalkosten, sondern stellt auch die technische Infrastruktur. Ist es da wirklich notwendig, die Mitgliedschaft mit einem Beitrag zu verknüpfen? Notwendig nicht. Aber zweifellos in deinem Interesse:
 

Was nichts kostet, ist nichts wert.

Das kann und darf nicht unser Anspruch sein - vor allem, weil der Jahres-Beitrag im Vergleich zu den Jahresgehältern unserer Mitglieder bestenfalls symbolischen Wert hat. Und ganz ehrlich: Welchen Sinn macht es, Teil eines Netzwerks zu sein, das zwar gratis ist, in dem aber nichts passiert? Besser ist, jeder steuert eine Kleinigkeit bei und dafür wird viel geboten.


Kann man 30 Euro besser anlegen?

Rechnen wir mal, was man sonst so für dieses Geld bekommt: Einen  Haarschnitt, drei Kinokarten oder fünf Pizzen. 30 Euro zahlt man auch für die jährliche SIM-Pauschale eines Handyvertrags. Ein Girokonto bei einer Systembank kostet oft dasselbe - allerdings pro Quartal. Bei uns gibt's dafür ein Jahr lang Fortbildungen, Vergünstigungen und Karriere-Services.
 

Wir vergleichen Äpfel mit Birnen?

Betrachten wir stattdessen das Kosten-Nutzen-Verhältnis verschiedener beruflicher Netzwerke: Eine Premium-Mitgliedschaft bei LinkedIn oder XING beginnt bei rund 10 Euro im Monat und kostet damit mindestens das Vierfache unserer Mitgliedschaft. Nützliche Kontakte sind in diesem Preis aber noch nicht inkludiert. Die darfst du dir alle einzeln zusammensuchen.


Was den Alumni Club auszeichnet:

Wir liefern dir das Netzwerk gleich mit. Unter unseren Mitgliedern sind zahlreiche aufstrebende Talente, renommierte Expert*innen, erfahrene Führungskräfte und erfolgreiche Gründer*innen. Sie stammen aus den verschiedensten Fachrichtungen, arbeiten in den unterschiedlichsten Branchen - und haben beste Beziehungen zur heimischen Wirtschaft.
 


Unser Geschenk zum Abschluss: Bis Jahresende kostenlos von allen Vorzügen profitieren

Dass wir unseren Mitgliedern ein unvergleichliches Preis-Leistungs-Verhältnis bieten können, liegt daran, dass uns bereits 10% der Absolvent*innen
finanziell fördern. Davon überzeugt, uns eine Chance zu geben, haben wir die meisten im Rahmen einer kostenlosen Testphase: Seit jeher profitieren alle Absolvent*innen, die sich neu bei uns anmelden, im Jahr ihres Beitritts zum Nulltarif von allen Vorzügen eines zahlenden Mitglieds. Erst ab dem Folgejahr heben wir den jährlichen Mitgliedsbeitrag ein. Wer das nicht möchte, kann jederzeit über unser Online-Formular wieder austreten.


Studierende und Mitarbeiter*innen der FH OÖ sind vom Beitrag befreit

Erfolgt die Kündigung bis zum 31. Dezember des Beitrittsjahres, fällt im Folgejahr kein Beitrag an. Besonders bei uns ist, dass wir schon Student*innen zum Beitritt einladen. Diese profitieren ebenfalls von sämtlichen Vorzügen, zahlen aber wegen ihrer geringeren finanziellen Möglichkeiten keinen Beitrag. Auch die Mitgliedschaft für Mitarbeiter*innen der FH OÖ ist kostenlos, da diese sich aktiv bei der Angebotsgestaltung und Mitgliederwerbung einbringen. Häufig gestellte Fragen zum Thema Mitgliedsbeitrag haben wir nachfolgend kurz beantwortet. Außerdem kannst du uns deine Meinung dazu sagen.



Häufig gestellte Fragen zum Thema Mitgliedsbeitrag
 


.

Fördert die FH OÖ den Verein?

Niemand fragt gern nach Geld. Auch wir nicht.  Daher machen alle Personen, die sich um die Verwaltung, Kommunikation, Gestaltung des Angebots und Vereinsentwicklung kümmern, dies ehrenamtlich oder auf Rechnung der FH.

Zudem gewährt die FH OÖ Club-Mitgliedern kostenfreien Zugang zu ihren Bibliotheken und erlaubt ihnen die Teilnahme an ihren günstigen Sprach- & Sportkursen. Auch unsere technische Infrastruktur stellt die FH OÖ zur Verfügung.

Warum lohnt sich der Beitrag?

Wir wollen unseren Mitgliedern etwas bieten - doch nicht alle Leistungen finanziert die FH OÖ. Dazu zählen ein professioneller Webauftritt, Maßnahmen zur Imagebildung sowie Web-Applikationen zur Vernetzung der Mitglieder.

Auch das Angebot von Leadership-Workshops, die normal einige hundert Euro kosten würden, ist nur dank des Mitgliedsbeitrags möglich - ebenso wie das Sponsoring von Networking-Events, Ausflügen, Reisen und Fotoshootings.


Wie kommt man auf 30 EUR pro Jahr?

Die Entscheidung, was eine Mitgliedschaft bei uns "wert" ist, trifft der ehrenamtlich tätige Vorstand. Wie geht er bei der Festsetzung der Höhe vor? Zu Jahresbeginn werden in einer Sitzung die Ausgaben des letzten Jahres angeschaut und zu erwartende Zusatzposten hinzugerechnet.

Dieser Betrag wird durch die Anzahl der zahlenden Mitglieder dividiert. Immer nur dann, wenn sich abzeichnet, dass die künftigen Ausgaben die Einnahmen übersteigen werden, wird der Beitrag moderat angehoben. Das war in der 12-jährigen Geschichte des Vereins erst zwei Mal der Fall.

In unserer Anfangszeit betrug der Mitgliedsbeitrag 20 Euro, um ein wenig Kapital für gemeinsame Unternehmungen zu haben. Seither sind wir stark gewachsen, wodurch das Angebot reichhaltiger und vielfältiger wurde. Im Jahr 2015 wurde der Beitrag auf 25 Euro erhöht, im Jahr 2020 auf 30 Euro.


Was bekomme ich für mein Geld?
>> hier geht's zu unserer Leistungsschau

Bleibt diese Regelung für immer so?

99% der FH OÖ-Absolvent*innen sind erfolgreich am Arbeitsmarkt aktiv - viele davon seit Jahren in gut dotierten Positionen. Daher wissen wir, dass sie sich einen Mitgliedsbeitrag leisten können. Es stellt sich nur die Frage: Wollen sie ihn sich leisten? Beziehungsweise: Wie viel leisten sie sich?

Aktuell heben wir 30 Euro ein, um sicherzustellen, dass wir auch künftig die Leistungen anbieten können, die wir in der Vergangenheit angeboten haben. Dies ist aber nicht in Stein gemeißelt. Ob bzw. inwiefern sich der Beitrag ändert, hängt von den Ansprüchen und der Zahl der Mitglieder ab.

Je mehr uns beitreten, desto eher wird künftig der Mitgliedsbeitrag wieder sinken - bei gleichem oder größerem Leistungsangebot. Gibt es mehr Aus- als Beitritte, sinkt der Pflichtbeitrag ebenfalls, weil sich gewisse Leistungen nicht mehr finanzieren lassen. Eine Erhöhung ist derzeit nicht geplant.


Wann und wie wird der Mitgliedsbeitrag bezahlt?
>> alles über die Zahlungsmodalitäten